Great Ocean Road

WOWI! 😀 Das ist so ziemlich der erste Gedanke, der mir durch den Kopf schiesst, wenn ich auf die zwei Tage an der Great Ocean Road zurĂŒckblicke. Es war schlichtweg atemberaubend schön und die Strecke gehört zu Recht zu den berĂŒhmtesten der Welt: SpektakulĂ€re Aussichtspunkte, bei denen man einmal mehr ĂŒber das unbeschreibliche Können von Mutter Natur staunen kann und im selben Moment auch der gewaltigen Kraft der Natur sehr nahe kommen kann. Gleichzeitig ist die Great Ocean Road aber auch Garantie fĂŒr ganz viel Niedlichkeit in Form von Koalas und ein ziemlich vielversprechender Ort fĂŒr die Sichtung der sĂŒssen Tierchen in freier Wildbahn. 🙂 All das durften wir in diesen zwei Tagen erleben und möchten heute diese EindrĂŒcke auch mit euch teilen.Weiterlesen »

Travel-Update #23

Eigentlich hatte ich gehofft, das heutige Travel-Update zu einer frĂŒheren Stunde online stellen zu können. Da wusste ich aber noch nicht, dass uns noch ein Autowerkstatt-Zwischenfall (ohje! – dazu gleich mehr) erwartete und sich unsere Ankunft im Hotel daher verzögern wĂŒrde. Letztlich haben wir es aber doch noch zu unserem Tagesziel geschafft und so können wir euch nun endlich erzĂ€hlen, wo uns die Reise die letzten Tage hingefĂŒhrt hat. Von einer kleinen Welt, die zwischenzeitlich zusammen gebrochen ist (Hallo Drama! 😉 ), bis zu ĂŒberwĂ€ltigenden Augenblicken an der Great Ocean Road war wirklich alles dabei. So, here you go! 🙂Weiterlesen »

Blue Mountains

Hallo ihr Lieben! Den heutigen Tag haben wir mal wieder (nach einer gefĂŒhlten Ewigkeit) zu einem richtigen Sonntag erklĂ€rt: Heisst, nachdem wir gestern in Melbourne angekommen sind, entschieden wir uns heute – nach der Besorgung einer „Kleinigkeit“ im Apple Store – nur 100 Kilometer zum Beginn der „Great Ocean Road“ zu fahren und sind bereits um 14 Uhr in unsere Unterkunft eingecheckt. Auf dem Plan stand danach erstmal ein richtig verschlafener Nachmittag und das Einrichten meines neuen iPhone’s. So langsam, wieder mit einem Natel und australischer Nummer ausgerĂŒstet, fĂŒhle ich mich auch nicht mehr ganz so wie ein Niemand auf dieser Welt. Und wenn dann mal alles fertig synchronisiert und mein digitales Leben wiederhergestellt ist, hoffe ich den Verlust so langsam zu ĂŒberwinden ;-). Soviel dazu – jetzt aber zum eigentlichen Inhalt dieses Blogposts. Wir haben nĂ€mlich noch Bilder aus den wunderbaren „Blue Mountains“ mit euch zu teilen und wĂŒnschen euch in diesem Sinne einen schönen Sonntag! 🙂Weiterlesen »

Camper mieten in Australien – Unsere Erfahrung mit Apollo und StarRV

Vor einigen Tagen ging unser einmonatiges Dasein als Camper zu Ende. In einem der frĂŒheren BeitrĂ€ge haben wir euch unser Zuhause auf vier RĂ€dern schon von aussen gezeigt, aber noch nicht viel ĂŒber das Innenleben verraten. Das möchten wir heute Ă€ndern und sogleich auch unsere Erfahrungen rund um das Thema Camper mieten / Campieren in Australien mit euch teilen.Weiterlesen »

Travel-Update #22

Die verbleibende Strecke bis nach Sydney wird momentan mit jedem Tag geringer und damit auch die Zeit, in der wir mit unserem ĂŒberdimensional grossen FahrgehĂ€use unterwegs sind ;-). Anlass genug also, dass wir schon fleissig neue ReiseplĂ€ne schmieden und wir euch mit diesem Update zumindest einen Teil davon auch verraten. Doch zuerst blicken wir natĂŒrlich auf die vergangenen Tage zurĂŒck.Weiterlesen »

Whale Watching in Hervey Bay

Nachdem sich bereits in diesem Beitrag alles um die unglaublich niedliche Begegnung mit Koala’s gedreht hat, wir euch in diesem Update Bilder vom KĂ€nguruh-Besuch auf einem Camping im Outback gezeigt haben, wird es auch heute wieder tierisch auf dem Blog. Wir waren nĂ€mlich auf Wal-Beobachtungstour und dies war so beeindruckend, dass wir auch diesem besonderen Erlebnis einen eigenen Beitrag widmen möchten, um euch die vielen Fotos auch in wĂŒrdigem Rahmen zu zeigen. 😉Weiterlesen »

Whitsunday Islands

Nachdem uns tags zuvor der Anblick der Whitsunday Islands aus luftiger Höhe restlos verzaubert hat, wollten wir die einzigartige Inselgruppe auch aus direkter NĂ€he erleben. Aus diesem Grund haben wir einen Tagesausflug zu den Inseln unternommen, bei dem auch das PrachtstĂŒck – die „Whitsunday Island“ mit einem der weissesten SandstrĂ€nde der Welt – angesteuert wurde. Heute möchten wir auf diesen aufregenden Tag zurĂŒckblicken und vor allem ganz viele traumhafte Impressionen mit euch teilen!Weiterlesen »

Travel-Update #21

Wir senden euch liebste GrĂŒsse aus Brisbane! Seit dem letzten Update ist bereits wieder eine – unglaublich ereignisreiche – Woche vergangen. Mit dem heutigen Update blicken wir ein wenig zurĂŒck auf die letzten Tage und liefern euch damit auch einen kleinen Vorgeschmack darauf, was euch in den nĂ€chsten Tagen auf dem Blog noch erwarten wird. (Es sind ganz viele Fotos in den Startlöchern, die nur so darauf warten, mit euch geteilt zu werden 😉 ). Vorhang auf also, fĂŒr ein neues Travel-Update!Weiterlesen »

Rundflug ĂŒber das Great Barrier Reef und die Whitsunday Islands

FĂŒr AusflĂŒge ins „Great Barrier Reef“ hat man sprichwörtlich die wunderbare Qual der Wahl. Ganz viele Orte entlang der KĂŒste Queenslands eignen sich nĂ€mlich hervorragend, um die weltweit bekannteste Unterwasserwelt zu entdecken. Wir haben uns das Örtchen „Airlie Beach“ ausgesucht, welches gleichzeitig auch noch als das Tor zu den „Whitsunday Islands“ gilt. Kurzum – in Airlie Beach kann man gleich zwei Dinge, die in etwa so zu Australien gehören, wie das Matterhorn zur Schweiz, erleben. Zudem hat Airlie Beach etwas im GepĂ€ck, das man so schnell nicht von einem anderen Ort zu sehen bekommt: ein ganz besonderes StĂŒck des Great Barrier Reef‘s, nĂ€mlich das „Heart Reef“. Allerdings kann dieses bezaubernde StĂŒck des Reef’s mit keinem Schnorchel-/ Tauchausflug der Welt auch wirklich als Herz-artige Form wahrgenommen werden. Es fĂŒhrt kein Weg daran vorbei, fĂŒr diesen Anblick einmal hoch in die Luft zu steigen.Weiterlesen »