Wave Rock, Hyden

Das letzte Stück unseres Roadtrips führte vorbei am grossartigen „Wave Rock“ in der Ortschaft „Hyden“. Diesen Ort im Outback Western Australia’s erreichten wir früh morgens, nachdem wir die Nacht zuvor in „Lake King“ aka im Nirgendwo verbracht haben. 😉 Im Nirgendwo – dafür wartete das kleine Örtchen mit dem wohl schönsten Sternenhimmel auf, den wir je gesehen haben. Der Himmel war sogar so klar, dass wir die Milchstrasse ansatzweise erkennen konnten. Einfach schön! Es war bestimmt nicht die letzte Nacht im Outback und vielleicht gelingt es uns zu einem späteren Zeitpunkt noch, diesen Moment in einem Foto festzuhalten. Dafür gibt es umso mehr Eindrücke vom Wave Rock, die wir euch heute gerne zeigen möchten.

wave-rock-hyden-4-thebraidedgirl

Beim Wave Rock handelt es sich um eine Granit-Gesteinsformation, die ihre Wellen-artige Form Erosion und Witterung verdankt. Die Welle erstreckt sich über eine Länge von 110 Metern und ist 15 Meter hoch.

wave-rock-hyden-17-thebraidedgirl

Im ersten Moment mag es vielleicht als nicht mehr als eine Felswand erscheinen, die einfach ein wenig nach innen geschwungen ist. Auf den zweiten Blick hingegen und aus der richtigen Perspektive betrachtet, ist es aber eben doch mehr als nur ein ganz grosses Stück Gestein und es offenbart sich ein wirklich sehr beeindruckendes Bild.

wave-rock-hyden-10-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-9-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-18-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-2-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-15-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-16-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-3-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-5-thebraidedgirl

wave-rock-hyden-14-thebraidedgirl

Rückblickend war die Woche in Western Australia sicherlich vollgepackt mit ganz vielen Kilometern. Alleine der drei Highlights wegen (hier und hier findet ihr die ersten zwei Beiträge) waren die vielen Fahrstunden es aber allemal wert. Auch ansonsten haben den kleinen Ecken, den wir von Western Australia gesehen haben, als wahnsinnig attraktive (Urlaubs/Road Trip)-Region wahrgenommen und es würde sich bestimmt sehr lohnen, mit mehr Zeit im Gepäck dorthin zurück zu kehren. So könnte man landschaftlich noch mehr mitnehmen und sich dem ausgiebigen Entdecken der charmanten Küstenörtchen widmen. Wir haben uns unheimlich gefreut, gleich zu Beginn unserer Zeit in Australien auf so beeindruckende, einzigartige, Orte zu stossen! Wir haben definitiv Lust auf mehr Australien und sind gerade dabei, die andere Küstenseite des Landes zu Erkunden.

wave-rock-hyden-7-thebraidedgirl

photos: Patrick Bleuer

edit: Stephanie Lehmann

 

2 Gedanken zu “Wave Rock, Hyden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s